headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Bewerbung schreiben leicht gemacht

Ratgeber Bewerbung

Der Ratgeber Bewerbung beschreibt die effektive, erfolgreiche Bewerbung. Wie gehen Sie vor, was lassen Sie?Was heißt Bewerbung schreiben? Wie machen Sie sich beim zukünftigen Arbeitgeber interessant? Es gibt unzählige Ratgeber die Hilfestellungen beim Bewerbung schreiben versprechen. Viele sind eher dazu geeignet Verwirrung zu stiften. Was muss beachtet werden? Welche Fehler schleichen sich ein? Alles Wichtige für erfolgreiches Bewerbung schreiben mit individueller Note finden Sie hier!

3 Eckpfeiler beim Bewerbung schreiben - Foto, Lebenslauf, Anschreiben

Der Lebenslauf

Die klassische Bewerbung beinhaltet Lebenslauf, eingelegtes Anschreiben und Anlagen. Um gleich beim ersten Eindruck Pluspunkte zu sammeln muss vor Allem das Foto einen aufgeschlossen - freundlichen Eindruck vermitteln. Auch mit einem gelungenen ersten Satz im Anschreiben wecken Sie das Interesse weiter zu lesen.

Das Bewerbungsfoto

Achten Sie beim Foto auf angemessene Kleidung und Frisur, sympathische Ausstrahlung, Verzicht auf auffälligen Schmuck und Schminke. Ein heller Bildhintergrund ist vorteilhaft. Biometrische Passfotos sind ungeeignet. Sie wirken kalt und unpersönlich. Bei einer Bewerbung als Kosmetiker, Stylist oder Friseur ist Kreativität gefragt.

Die persönliche Note des Fotos kann erste Akzente setzen. Platziert wird das Foto in der oberen rechten Ecke des Lebenslaufs oder als Statement in größerem Format auf einem extra Deckblatt für die Bewerbung. Das stellt den Übergang zum Lebenslauf dar. In Diesem listen Sie nun tabellarisch persönliche Daten, die Abfolge Ihres schulischen/beruflichen Werdegangs, Weiterbildungen und persönliche Interessen auf. In der Aufstellung steht das Aktuellste zuerst. Erwähnen Sie persönliche Dinge nur dann, wenn ein Bezug zur Stelle besteht. Damit identifizieren Sie sich als jemand der auch in der Freizeit und ohne Druck Zeit dafür findet.

Das Bewerbungsanschreiben

Im Anschreiben beleuchten Sie Ihre Fähigkeiten in Bezug auf die gewünschte Stelle. Greifen Sie einzelne Beschäftigungen auf aus denen eine Qualifikation entsteht. Es stellt aber keine reine Aufzählung des Lebenslaufs in Schriftform dar. Auch belanglose Phrasen wie "zuverlässig, zielstrebig, stets konzentriert an der Arbeit" gehören nicht zu einer ansprechenden Bewerbung. Der Mittelweg ist das Ziel.

Im Adresskopf steht Ihre Adresse, gefolgt von der Adresse des Unternehmens. Eine Betreffzeile ist optional. "Bewerbung als" ist eine mögliche Formulierung um sich auf eine genaue Anstellung zu beziehen. Die Anrede richten Sie an die in der Stellenanzeige genannte Kontaktperson. Falls nötig recherchieren Sie diese. Die Floskel "Sehr geehrte Damen und Herren" klingt unpersönlich.

Mit dem ersten Absatz beschreiben Sie ihre jetzige Tätigkeit und was Sie dazu bewegt sich auf diese Stelle hin zu bewerben. Im zweiten Absatz charakterisieren Sie sich und ihre erworbenen Fähigkeiten. Daraus muss hervorgehen inwieweit Sie das Unternehmen bereichern und welche Qualifikationen Sie mitbringen. Am Schluss bedanken Sie sich für das Interesse und verbleiben mit freundlichen Grüßen. Eine Aufforderung zur Einladung betont die Wichtigkeit für Sie. Benutzen Sie dabei nicht die Möglichkeitsform "Ich würde mich freuen...", sondern sprechen Sie den Leser direkt an.

Wie punkten Sie am besten mit ihren Fähigkeiten?

Bewerbung schreiben bedeutet ein individuell an das Unternehmen zugeschnittenes Schriftstück zu erstellen. Massenbewerbungen, die an viele Empfänger gleichermaßen raus gehen, werden schnell aussortiert.

Wieso wollen Sie genau dort arbeiten? Wie sind Sie darauf gekommen? Welche Vorteile haben beide Parteien davon? Berufsanfänger glänzen mit Erfahrung durch vorherige Praktika. Was hat Ihnen daran besonders gefallen? Mit welchen Tätigkeiten sind Sie vertraut? In welchem Bereich wollen Sie arbeiten? Wenn Sie ihre genauen Vorstellungen mitteilen wird klar ob Sie zu dem Unternehmen passen. Bei langjähriger Beschäftigung ist die letzte Anstellung ausschlaggebend. Welche speziellen Aufgaben haben Sie durchgeführt? Führen Sie die Gründe für den Wechsel in eine neue Firma durchaus mit an. Welche Veränderungen erhoffen Sie sich von der neuen Stelle? Interessant ist außerdem Wissen das Sie sich selbst angeeignet haben, beispielsweise Fortbildungen, die Sie initiiert haben oder jobbezogene Literatur, die Sie regelmäßig lesen. Versuchen Sie mit jedem Satz einen Fakt auszudrücken. Eine reine Aufzählung von Adjektiven ohne Zusammenhang wirkt schnell wie leeres Gerede. Schreiben Sie lieber Sätze wie "Durch die Tätigkeit X habe ich viel Erfahrung gesammelt in ...". Auf kurze, aussagekräftige Sätze kommt es an.

Haben Sie Folgendes bedacht?

  • sauberes Erscheinungsbild
  • Seiten nicht knicken
  • Unterlagen in Bewerbungsmappen oder Heftern zusammenfassen
  • kein Foto im Anschreiben
  • Zeugnisse und Nachweise nur als Kopien im Anhang
  • Telefon/E-Mail gehören zu persönlichen Daten
  • Datum nicht vergessen
  • eigene Kenntnisse in den Vordergrund stellen
  • Datum vom möglichen Arbeitsanfang erwähnen
  • Unterschrift auf Lebenslauf und Anschreiben
  • Vermerk auf Anlagen im Anschreiben
  • Anschreiben nicht länger als eine DIN A4 Seite
  • keine Rechtschreibfehler
  • Schriftart: Times New Roman oder Arial Schriftgröße 12
  • Abgabefristen beachten

Nun wird Bewerbung schreiben zu Ihrer Erfolgsstory.

Foto: Fotolia_49685582_XS© DOC RABE Media - Fotolia.com

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!