headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Uwe Koch

alles über Uwe Koch

Uwe Koch, Jahrgang 1958, wohnt und arbeitet in Bremen. Seine ersten Kindheitsjahre lebte er "auf der falschen Seite des Deiches", einer kleinen Siedlung am Dollart. Hierin sieht er den Grund für seine starke Verbundenheit zu Wasser, Wind und Weite, sowie zu der Poesie eines Frank o´Connors und der deutlichen Sprache John Steinbocks.

Nach seinem Abitur in Oldenburg und einer Ausbildung im grafischen Gewerbe, einem kommunikationswissenschaftlichen Studium gepaart mit ein wenig Philosophie und Theologie, arbeitete er als Berater und Texter in der PR-Branche für international tätige Konzerne aus der Energie-, Mode und Pharmabranche sowie für eine große Volks-partei. Auch heute noch nimmt er Aufträge der freien Wirtschaft an, konzentriert sich dabei jedoch auf kleine und mittelständische Unternehmen.

Weiterhin schreibt er Lyrik, Theaterdramen, Drehbücher und Kurzgeschichten. Sein Debutroman "Frank Unruh", in dem er in humorvoller Sprache und mit viel Sympathie für die Menschen beschreibt, wie ein kleines emsländisches Dorf einem Bürgerkrieg zum Opfer fällt, wird 2012/2013 erscheinen. Weiterhin gibt Uwe Koch Schreib- und Lyrikunterricht in Abendkursen sowie Kommunikationsschulungen in Wochenendseminaren. Wenn er nicht schreibt, findet man Uwe Koch in der freien Natur, in Wäldern oder am Meer, aber auch in Straßencafés bei der Beobachtung von Menschen. Außerdem hat er sich seine Leidenschaft zur irischen und schottischen Musik erhalten, die er heute jedoch nur noch zwischen den eigenen vier Wänden an der Gitarre zupft oder sich an der Mandoline versucht. Eine Leidenschaft, die er von seinen Eltern geerbt hat.

À propos Eltern: Uwe Koch ist seit 1985 Vater einer Tochter. Er hat somit einen bescheidenen Dienst für den Fortbestand der Menschheit geleistet.

Uwe Koch ist Mitglied bei
  1. • Philosophische Gesellschaft Bremen
  2. • Literaturhaus Bremen
  3. • Industrial Workers of the world

Lesen Sie meine Breiträge hier bei ngo-online.de unter Uwe Koch.