Goethe-Institut feiert 50-Jähriges

Deutschland im Ausland

Nach 50 Jahren Kulturarbeit im In- und Ausland zieht das Goethe-Institut in diesem Jahr mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm Bilanz. Martin Schumacher, amtierender Generalsekretär von Goethe Institut Inter Nationes, erklärte in einer am Freitag in München, nach Ende der Bonner Republik müsse das Bild des neuen vereinigten Deutschland als Teil der europäischen Staatengemeinschaft vermittelt werden.

Bei den Feiern zum 50-jährigen Jubiläum des internationalen kulturellen Repräsentanten der Bundesrepublik gehe es "auch um die Bilanzierung jenes immateriellen, kaum objektiv messbaren Mehr-Werts, der aus dem zwanglosen, wechselseitig fragenden Interesse von Angehörigen verschiedener Kulturen entsteht", schreibt das Goethe-Institut. Das Goethe-Institut unterhält 129 Auslandsinstitute in 76 Ländern sowie 15 Institute in Deutschland, an denen Menschen aus aller Welt die deutsche Sprache lernen und die deutsche Kulturkennen lernen.