Eurofighter wird 2,6 Milliarden Mark teurer als geplant

Rüstung

Das neue Bundeswehr-Kampfflugzeug Eurofighter wird nach Informationen der "Bild"-Zeitung rund 2,6 Milliarden Mark teurer als bislang geplant. Der Grund dafür sei die Aufrüstung der 180 bestellten Maschinen mit dem elektronischen Selbstschutzsystem "EURODASS" .

Deutschland hatte sich dem Blatt zufolge verpflichtet, das System für alle deutschen Eurofighter zu beschaffen, nachdem sich zuerst nur Großbritannien, Italien und Spanien dafür entschieden hatten. In der nächsten Woche werde sich der Haushaltsausschuss mit der Anschaffung befassen.