Sicherheitskräfte entdecken Autobombe

G8-Gipfel

Offenbar in letzter Minute verhinderten Sicherheitskräfte einen Anschlag auf den Weltwirtschaftsgipfel in Genua, berichtet der Spiegel Online. Unbekannte hätten eine Zeitbombe unter einem Auto versteckt.

Ein Experte habe die Bombe fünf Minuten vor der Explosion entschärfen können, gibt der Spiegel aus Informationen italienischer Behörden weiter. Die Brandbombe habe aus einem Benzinbehälter bestanden, der mit Kabeln an eine Batterie und eine Uhr angeschlossen gewesen sei.

Im Falle der Detonation hätte großer Schaden entstehen können, hieß es. Der Sprengsatz sei am Montagabend von Gegnern des G-8-Gipfels entdeckt wurden, die in einem Außenbezirk der Stadt campierten.