CDU-Fraktionsvize will Gen-Tests auch für Spanner

Sexualdelikte:

In der Diskussion um härtere Strafen für Sexualstraftäter plädiert Unions-Fraktionsvize Wolfgang Bosbach (CDU) für DNA-Analysen von Spannern und Exhibitionisten. "Immerhin 25 Prozent der Vergewaltiger fangen als Exhibitionisten an", sagte Bosbach in einem Interview mit dem Kölner "Express" am Mittwoch.

Wie Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) forderte auch Bosbach härtere Strafen beim sexuellen Missbrauch von Kindern. "Nachträgliche Sicherungsverwahrung muss auch nach der Verurteilung vom Richter noch angeordnet werden können, wenn sich der Täter in der Haft als nicht resozialisierbar erwiesen hat", betonte er. Außerdem sprach sich der CDU-Politiker für Möglichkeiten zur Telefonüberwachung beim Verdacht auf sexuellen Missbrauch von Kindern und Kinderpornografie aus.