Kleine Moorhühner im Tierpark Aachen

Selten

Im Aachener Tierpark haben zwei Moorhuhn-Küken das Licht der Welt erblickt. Der Zuchterfolg gilt als in Fachkreisen als Sensation. Bislang hätten die anspruchsvollen Vögel aus dem schottischen Hochland eine Gefangenschaft nur selten überlebt, teilte der Tierpark am Dienstag mit.

Aachen ist nach eigenen Angaben der einzige deutsche Tierpark, in dem Moorhühner gehalten werden. Im vergangenen Herbst wurden zwei Hennen und ein Hahn angeschafft, nicht zuletzt, weil die Tiere dank des weitverbreiteten Computerspiels zur großer Popularität gekommen sind.

Während sich das Federvieh auf dem Computermonitor gelassen in sein Schicksal fügt, können leibhaftige Moorhühner durchaus rabiat werden. Als verantwortungsbewusster Vater habe der Moorhahn schon einen Pfleger attackiert, der seinem Nachwuchs zu nahe kam, hieß es von der Zoo-Leitung.