Leichter Rückgang der Reallöhne in Deutschland

Statistisches Bundesamt

Die Reallöhne in der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands sind im ersten Quartal leicht zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, betrug das Minus gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahrs 0,1 Prozent. Zwar seien Monatslöhne und -gehälter um 2,4 Prozent gestiegen, doch die Verbraucherpreise hätten mit 2,5 Prozent etwas stärker zugenommen.

Wie es weiter hieß, liegt die tarifliche Wochenarbeitszeit in Deutschland seit Jahren nahezu unverändert bei 37,0 Stunden.