headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Riester-Prüfsiegel keine Garantie für tragfähige Privatrente

Verbraucherschutz

Der von Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) geplante Kriterienkatalog für die staatliche Förderung der privaten Altersvorsorge schützt die Bundesbürger nicht vor ungeeigneten Finanzprodukten. Zu dieser Einschätzung kommt einem Bericht der "Berliner Zeitung" zufolge die Zertifizierungsstelle des Bundesaufsichtsamts für das Versicherungswesen (BAV). Die Behörde soll künftig Versicherungs-, Fonds- und Sparprodukte daraufhin überprüfen, ob sie den Förderanforderungen der Riesterschen Rentenreform genügen.

BAV-Sprecher Karl Leute sagte dem Blatt: "Selbst bei von uns abgesegneten Verträgen müssen die Kunden die Qualität kritisch prüfen." Über die Qualität des Produkts oder des Anbieters sage die Zertifizierung nichts aus. Sein Amt könne weder prüfen, ob das Angebot wirtschaftlich tragfähig noch ob die Zusage des Anbieters erfüllbar sei.

Das amtliche Prüfsiegel bedeute nur, dass die Kriterien Riesters erfüllt seien. Diese sollen in erster Linie gewährleisten, dass das Kapital der Versicherten bis zum Erreichen des Rentenalters erhalten bleibt.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!