Künast will Käfighaltung für Hühner bis 2006 abschaffen

Tierschutz

Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) will die Käfighaltung für Hühner bis 2006 abschaffen. Dies sehe die neue Legehennenverordnung vor, die dem Bundesrat im September vorgelegt werden soll, sagte Künast beim Besuch eines Agrarbetriebs am Donnerstag in Karbow an der Müritz. Sollte der Bundesrat zustimmen, werde Deutschland damit europaweit Vorreiter sein, betonte die Ministerin. Eine EU-Verordnung sieht das Auslaufen der Batteriehaltung erst für Ende 2011 vor.

Künast verwies zugleich darauf, dass die Käfighaltung bereits ab dem kommenden Jahr in Deutschland nicht mehr staatlich gefördert werde. Zuschüsse solle es stattdessen für die Umstellung auf Boden- und Freilandhaltung geben. Mit der einheitlichen Kennzeichnung der Eier nach Herkunft und Haltungsform bekomme der Verbraucher zudem eine bessere Orientierung. Dem solle auch die Einführung von neuen Qualitätssiegeln dienen, sagte Künast.