Wahrscheinlich 100 Deutsche unter den Opfern

Terroropfer

Bei den Anschlägen in den USA sind vermutlich etwa 100 Deutsche getötet worden, zitiert die Tagesschau das Auswärtige Amt. Damit gab das Außenministerium erstmals eine zuverlässige Zahl bekannt. "Die Nachforschungen des Auswärtigen Amtes verdichten sich nun zur traurigen Gewissheit" so Behörden-Sprecher Andreas Michaelis. Bisher seien nur vier Namen über Passagierlisten ermittelt worden.

Die Zahl von 100 mutmaßlichen Opfern sei durch die Abarbeitung der Vermissten-Liste zustande gekommen. Dabei handele es sich um Menschen, die sich zum Zeitpunkt des Anschlages im World Trade Center oder der unmittelbaren Umgebung aufgehalten hätten. Ob und wieviele Touristen sich darunter befänden, sei noch unklar.

"Es wird sicher Wochen dauern, bis die amerikanischen Behörden die Identifizierung von Opfern abgeschlossen haben", so Michaelis. Derzeit sei noch keine Aufschlüsselung der Opferzahlen nach Bundesländern möglich.