Weniger Spritabsatz wegen hoher Preise

Benzinverbrauch

Der Benzinverbrauch in Deutschland ist rückläufig. Der Absatz von Vergaserkraftstoff sank in den ersten zehn Monaten dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent auf 23,2 Millionen Tonnen, wie der Mineralölwirtschaftsverband am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Bei Dieselkraftstoff lag der Absatz in den ersten zehn Monaten mit 23,8 Millionen Tonnen auf Vorjahresniveau.

Deutlich erhöhte sich dagegen die Heizölnachfrage. Sie stieg in den ersten zehn Monaten um 17,4 Prozent auf 26,9 Millionen Tonnen. Die Verbraucher hätten angesichts der im Vergleich zum vergangenen Jahr moderaten Preise ihre Bestände wieder aufgefüllt, teilte der Verband weiter mit. Der Gesamtabsatz an Mineralölprodukten in Deutschland stieg von Januar bis Oktober 2001 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent auf 102,2 Millionen Tonnen.