SPD-Abgeordnete zu Aufgabe ihres Mandats aufgefordert

Bundestag

Die baden-württembergische SPD-Bundestagsabgeordnete Christa Lörcher gerät wegen ihrer ablehnenden Haltung zum Anti-Terror-Einsatz der Bundeswehr zunehmend unter Druck. Ein Sprecher der baden-württembergischen SPD bestätigte, das SPD-Landespräsidium habe Lörcher dazu aufgefordert, ihr Mandat niederzulegen.

Der Aufforderung war eine Sitzung der baden-württembergischen SPD-Landesgruppe in Berlin vorausgegangen, bei der die Abgeordnete umgestimmt werden sollte. Dem Sprecher zufolge blieb sie aber strikt bei ihrem Nein.