DGB fordert besseren Schutz vor Entlassungen

Arbeitsmarkt

Wegen der steigenden Arbeitslosenzahlen fordern die Gewerkschaften von der Bundesregierung gesetzliche Regelungen, die Entlassungen erschweren. DGB-Chef Dieter Schulte sagte, Unternehmen sollten niemanden entlassen dürfen, solange Überstunden geleistet werden müssen.

Der Wirtschaftsweise Horst Siebert geht aufgrund der anhaltenden Konjunkturschwäche von der einem Anstieg der Arbeitslosigkeit auf rund 4,2 Millionen in den ersten drei Monaten des nächsten Jahres aus.