CDU-Außenexperte für Krieg gegen Somalia, nicht aber gegen den Irak

Wo bombt die Bundeswehr?

Der CDU-Außenexperte Karl Lamers hält einen Einsatz der Bundeswehr in Somalia für möglich. Die Frage sei, ob es ausreichende Belege für eine Verstrickung des Landes in den internationalen Terrorismus gebe, sagte Lamers am Donnerstag im Deutschlandfunk. Wenn dies der Fall sei, würde er eine Teilnahme Deutschlands an einem militärischen Einsatz in dem afrikanischen Land befürworten. Einen Einsatz deutscher Soldaten im Irak lehnte Lamers hingegen ab.

Dies würde zum einen die Zustimmung der irakischen Regierung voraussetzen, die diese wohl kaum geben werde, sagte der CDU-Politiker. Zum anderen sei er grundsätzlich gegen eine Ausweitung des Anti-Terror-Krieges auf den Irak. Bevor ein Krieg gegen den Irak ins Auge gefasst werde, müsse zunächst der Nahost-Konflikt mit Israel gelöst werden.

Für Lamers ist der Irak "ein sehr ernster Fall". Er zweifle nicht, dass Saddam Hussein über biologische und chemische Waffen verfüge. Bei einem Angriff auf den Irak sei zu befürchten, dass die B- und C-Waffen auch zum Einsatz kämen, vermutlich gegen Israel. Außerdem würde dann vermutlich die internationale Koalition gegen den Terror zerbrechen, weil die arabischen und muslimischen Staaten ausscheren würden, sagte Lamers.