headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Erstes Internationales Umweltfilmfestival

Berlin

Berlin bekommt ein neues Filmfest. Vom 3. bis 5. Dezember wird in den CineStar Kinos im Sony Center am Potsdamer Platz das 1. Internationale Umweltfilmfestival unter dem Namen "ECOmove" ausgerichtet, teilten die Veranstalter am Mittwoch in Berlin mit. Ziel sei es, "das Bewusstsein für globale und ökologische Zusammenhänge zu erweitern". Das Medium Film biete für die Vermittlung von Konzepten (etwa der "nachhaltigen Entwicklung" oder der "Umweltverträglichkeit") ein spannendes und abwechslungsreiches Instrument.

Bei dem Festival werden sowohl Spielfilme als auch Dokumentar-, Kinder- und Animationsfilme gezeigt. Aus den besten Filmen von sechs europäischen Umweltfilmfestivals werden in Berlin die "Besten der Besten" ausgewählt und am 5. Dezember prämiert. "ECOmove" soll künftig im zweijährigen Rhythmus in Berlin stattfinden, alternierend in den Zwischenjahren in Hauptstädten anderer Länder. Veranstaltungsort für 2002 ist Johannesburg.

Träger des Festivals ist der Verein ECOmove, der bei der Europäischen Akademie für städtische Umwelt in Berlin angesiedelt ist. Im Wettbewerb konkurrieren 18 Filme um die Preise der Royal Awards Foundation und 60 Filme um Sponsorenpreise. Die Preise der Royal Awards Foundation für Bester Spielfilm, Beste Dokumentation und Freie Kategorie sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!