headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Wirtschaftswachstum im Osten bis 2005 schwächer als im Westen

Konjunktur

Die Konjunktur in Ostdeutschland zieht frühestens 2005 wieder an den alten Bundesländern vorbei, so Konjunkturexperte Udo Ludwig. Zuletzt war die Konjunktur im Osten 1995 stärker gewachsen als im Westen. Seither jedoch stagniert der Aufholprozess.

Bis Mitte der 90er-Jahre hatten die neuen Bundesländer vor allem durch den Wohnungsbau und viele Infrastrukturprojekte eine Sonderkonjunktur, sagte Ludwig. Danach habe ein Schrumpfungsprozess in der Branche begonnen. Der bundesweite Konjunktureinbruch hätte weiterhin dazu geführt, dass die Wirtschaftsleistung im Vorjahr in Ostdeutschland mit minus 0,6 Prozent erstmals seit der deutschen Einheit rückläufig war. Für dieses Jahr erwartet Ludwig eine Stagnation. Die Folge werde ein weiterer Abbau bei den Beschäftigten und ein Anstieg der Arbeitslosigkeit sein.

Struck appellierte im ZDF an die Arbeitgeber, ihre im Bündnis für Arbeit eingegangene Verpflichtung zum Abbau von Überstunden einzulösen. Struck riet aber erneut von gesetzlichen Maßnahmen ab.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!