Stiftung für soziale Bewegungen geplant

Neugründung

Am Samstag, den 2. März 2002 soll im Haus der Demokratie in Berlin eine Stiftung zur Förderung sozialer Bewegungen gegründet werden. Die Idee der Stiftung: Viele Aktivitäten sozialer Bewegungen scheitern immer wieder an mangelnden finanziellen Ressourcen. Auf der anderen Seite gelangen viele Aktive oder ehemals Aktive zu kleineren oder auch größeren Vermögen. Viele sind bereit, einen Teil ihres Vermögens einer Stiftung zur Verfügung zu stellen. So ist der Kreis der Gründungsstifter/innen in den letzten Wochen bereits von drei auf acht gestiegen.

Die Stiftung will ungewöhnliche, kreative und gewagte Aktionen genauso fördern, wie langfristig angelegte Kampagnen. Sozialer und politischer Wandel ist Programm - das gilt bei der Bewegungsstiftung nicht nur für die Verwendung der Erträge aus dem Stiftungsvermögen, sondern auch für die konsequent ethische Anlage des Kapitals.

Für Rückfragen, Anmeldung und weitere Informationen: Felix Kolb, Tel.: 0178 / 35 94 212