Niedersachsen will Hochschulen in Stiftungen umwandeln

Nach US-Vorbild

Als erste Bundesland will Niedersachsen staatliche Universitäten in Stiftungen umwandeln. "Wir werden noch in diesem Jahr mit der ersten Hochschule starten", sagte Wissenschaftsminister Thomas Oppermann (SPD) dem Nachrichtenmagazin "Focus". Die notwendige Änderung im Hochschulgesetz soll der Landtag in den nächsten Wochen beschließen. Die Medizinische Hochschule Hannover sowie die Universitäten Göttingen und Hannover hätten bereits Interesse angemeldet.

Mit dem Modell, das seit Jahren erfolgreich in den USA und in Skandinavien erprobt wird, will der Minister den Unis mehr Eigenverantwortung ermöglichen. Zukünftig sollen die Hochschulen frei über ein bestimmtes finanzielles Budget verfügen können. Nur ein Stiftungsrat wird die Universitäten kontrollieren.