Neue Chip-Fabrik bei Dresden eröffnet

Digitale Bildsensoren

Der Mikroelektronik-Standort "Silicon Saxony" ist um ein weiteres Hightech-Unternehmen reicher. Der sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) weihte am Donnerstag in Boxdorf bei Dresden den neuen Firmensitz der Silicon Vision AG ein. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Entwicklung von optischen Chips. Die digitalen Bildsensoren kommen in der industriellen Bildverarbeitung, der Medizintechnik sowie in Digitalkameras zum Einsatz.

Das im Jahr 1996 gegründete Unternehmen ist aus einem Forschungsprojekt der Universität Siegen hervorgegangen. Derzeit bereiten 66 Mitarbeiter, davon 40 aus Sachsen , die Serienproduktion in der neuen Chipfabrik in Boxdorf vor. Nach Unternehmensangaben sollen bereits Ende des Jahres erste Bildsensoren das Werk verlassen.