Saurer Regen lässt Singvögel sterben

Studie der Cornell University

Schon bald könnten die Singvögel in großen Teilen der nordamerikanischen Wälder an der Ostküste verschwinden, das befürchten Wissenschaftler der Cornell University. Saurer Regen mache den Vögeln das Leben schwer. Die Zahl der brütenden Drosseln habe seit den 60-er Jahren ständig abgenommen.

Bisher wären die Wissenschaftler davon ausgegangen, dass die Zerstörung des Lebensraumes der Grund für die Abnahme der Tiere war. Erst eine genauere Erforschung des Habitats und des Brutverhaltens der Vögel soll die negativen Einflüsse durch den sauren Regen ergeben haben. Dieser verändere nämlich auch das Aussehen der gesamten Wälder: Bäume verlieren Blätter und Nadeln oder sterben ganz ab. Für die Vögel bedeute dieses weniger Insekten zur Nahrung, weniger Schutz vor Feinden und andere Brutgewohnheiten Die wissenschaftliche Arbeit wird demnächst bei den Proceedings of the National Academy of Sciences of the USA vorgestellt.