Bundeshaushalt 2003

Stand September 2002

Wir dokumentieren nach Angaben des Bundesfinanzministeriums die Eckdaten des vorgelegten Etatentwurfs. Alle Angaben gerundet in Milliarden Euro. Der überproportionale Rückgang beim Gesundheitsministerium erklärt sich aus einer Einmalzahlung in Höhe von über einer Milliarde Euro, die im Haushalt 2002 an die Pflegeversicherung geleistet werden muss. Reihenfolge: Entwurf 2003 - prozentuale Veränderung im Vergleich zu 2002:

Bundeskanzleramt 1,53 + 2,0

Auswärtiges Amt 2,25 + 4,4

Inneres 3,96 + 8,0

Justiz 0,35 + 1,6

Finanzen 3,35 - 3,5

Wirtschaft 5,97 - 9,2

Verbraucherschutz 5,71 + 0,2

Arbeit/Soziales 93,43 + 1,3

Verkehr/Bau 26,36 + 0,0

Verteidigung 24,39 + 3,2

Gesundheit 0,36 - 73,8

Umwelt/Naturschutz 0,54 - 1,4

Familie 5,20 - 3,7

Entwicklungshilfe 3,80 + 2,7

Bildung/Forschung 8,61 + 2,6

Bundesschuld 40,69 - 1,2

Versorgung (Beamtenpensionen) 8,81 - 2,2

Allgemeine Finanzverwaltung 10,31 - 11,3

Sonstige 0,68 - 2,5

Gesamt 246,3 - 0,5