headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Fahrradfreundlichste Idee kommt von ADFC und AOK

Wettbewerb "best for bike 2002" ist entschieden

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), Landesverband Bayern, und die AOK Bayern haben mit dem Gemeinschaftsprojekt "Mit dem Rad zur Arbeit" den Wettbewerb "best for bike 2002" gewonnen. Der Wettbewerb prämiert jährlich besonders fahrradfreundliche Ideen. Der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Ernst Schwanhold übergab heute auf der Fahrradmesse IFMA in Köln die mit 3.333 Euro dotierte Trophäe.

Schon zum dritten Mal hat der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) in Kooperation mit der "Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte und Gemeinden in NRW" (AGFS) die fahrradfreundlichste Idee des Jahres prämiert, in diesem Jahr erstmalig vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen unterstützt. An dem bayrischen Projekt "Mit dem Rad zur Arbeit" beteiligten sich insgesamt knapp 10.000 Mitarbeiter in 912 Unternehmen aus 31 bayrischen Städten. In vierköpfigen Teams versuchten sie, an mindestens 50 Prozent der Arbeitstage das Rad auf dem Weg zur Arbeit zu benutzen. Als Belohnung standen attraktive Preise in Aussicht. Die Aktion soll in den nächsten Jahren fortgeführt werden.

Das Engagement von ADFC und AOK fördert die regelmäßige körperliche Bewegung im Alltag. Bewegungsarmut ist der Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland. Die daraus entstehenden Kosten stellen eine große Belastung für die Unternehmen und das Gesundheitswesen dar.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!