Ein Drittel der CO2-Emissionen im Verkehr leicht vermeidbar

Einfache Energiespartipps

Der Verkehr in Deutschland ist bundesweit jährlich für ca. 21% des CO2-Ausstoßes verantwortlich. Immer größer wird dabei der Anteil des Einkaufs- und Freizeitverkehrs. Doch ein Drittel der verkehrsbedingten CO2-Emissionen lassen sich problemlos vermeiden. Darauf macht die Deutsche Energie-Agentur (dena) anlässlich der Europäischen Woche der Mobilität aufmerksam. Im Rahmen der "Aktion Klimaschutz" zeigt die dena, wie jeder Einzelne einen beträchtlichen Anteil der CO2-Emissionen zum Beispiel im Bereich Mobilität einsparen kann.

"Mit der Wahl des Verkehrsmittels beeinflussen wir unser Klima. Ein intelligenter Verkehrmittelmix ist auch eine Entscheidung für den Klimaschutz", erklärt Kristina Steenbock, Geschäftsführerin der dena. "Nachhaltige Mobilität ist ein wichtiges Thema im Rahmen der Kampagne, denn der Verkehr ist einer der Hauptproblembereiche für den Klimaschutz." Die Wachstumsprognosen für den Individual- und Güterverkehr seien erschreckend hoch.

Unterstützt wird die Kampagne von den zwei Pinguinen "Prima & Klima", die bundesweit für individuellen Klimaschutz werben. In der Broschüre "Lasst uns das Klima retten - 25 einfache Energiespartipps für zuhause und unterwegs" zeigen sie, wie man möglichst klimafreundlich mobil sein kann. Statt Kurzstrecke mit dem Auto zu fahren, lieber mal den öffentlichen Nahverkehr ausprobieren, empfehlen "Prima & Klima". Doch es muss nicht immer gleich umsteigen auf den öffentlichen Verkehr sein. Auf den richtigen Reifendruck achten gehören genauso zu den "Pinguin-Tipps" wie Dachgepäckträger bei Nichtbenutzung abmontieren und den Kofferraum entrümpeln, um den Spritverbrauch zu senken. Eine vierköpfige Familie kann nach dena-Angaben bis zu einem Drittel ihrer verkehrsbedingten CO2-Emissionen reduzieren.

"Aktion Klimaschutz" ist eine bundesweite Informationskampagne zu den Möglichkeiten des individuellen Handelns für Klimaschutz im Alltag, die sich besonders an private Haushalte sowie Energieverbraucher aus den Bereichen Handel, Gewerbe und Dienstleistungen richtet. Auf der Homepage sind Informationen und Klimaschutztipps für den Alltag sowie die Klimaschutz-Broschüre verfügbar.