headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

"Berliner Banner" - hundert Meter Unterschriften gegen den Krieg

Protest gegen den Irak-Krieg

Greenpeace beginnt am Freitag Mittag an der Mahnwache vor der US-Botschaft mit der Aktion "Berliner Banner gegen den Krieg": Auf einem 1,5 Meter hohen Banner aus weißem Segeltuch können Berliner, Besucher und Touristen ihrem Protest gegen den Irakkrieg Ausdruck verleihen. Das "Berliner Banner" wird mit der Zahl der Beteiligten wachsen - bis auf hundert Meter Länge. Es soll für die Dauer der Greenpeace-Mahnwache entlang der Strasse "Unter den Linden" stehen bleiben.

"Seit Beginn der Mahnwache besuchen uns immer mehr Menschen und wollen etwas gegen den Krieg tun", sagt Greenpeace-Sprecher Jörg Feddern, "mit dem Berliner Banner wollen wir ihnen jetzt ein Forum bieten". Kinder und Erwachsene, Künstler, Graffiti-Sprayer, Dichter und Denker seien eingeladen, ihre Forderungen, Gedanken und Gefühle zum Krieg tagsüber auf das Banner zu schreiben und zu malen.

Greenpeace hält seit Kriegsbeginn rund um die Uhr eine Mahnwache vor der US-Botschaft ab. An einem 3,5 Meter hohen Friedenszeichen aus Stahl wird für jede Stunde, die der Krieg andauert, eine Kerze angezündet. Daneben steht eine ein Meter große Bronzeglocke, die Greenpeace-Aktivisten und Besucher jede halbe Stunde läuten.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!