SARS-Erreger nach WHO-Angaben endgültig identifiziert

Lungenerkrankung

Der Erreger der lebensbedrohlichen Lungenerkrankung SARS ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) endgültig identifiziert. Es handele sich dabei um eine beim Menschen bislang unbekannte Art aus der Gruppe der Coronaviren, teilte die WHO am Mittwoch in Genf mit. Letzte noch bestehende Unsicherheiten über die Art des Erregers seien zweifelsfrei ausgeräumt. Die weltweit auf diesem Gebiet kooperierenden Laboratorien könnten nun ihre Untersuchungen beispielsweise über die genetische Struktur des SARS-Virus weiter vorantreiben, hieß es.

"Das Tempo der SARS-Forschung ist erstaunlich", sagte David Heymann, Geschäftsführer des WHO-Programms für übertragbare Krankheiten. Er zeigte sich zuversichtlich, dass mit Hilfe der Forschungsergebnisse künftig Diagnosemethoden zur erfolgreichen Kontrolle von SARS möglich sein werden. Die Isolierung des Erregers bedeute dabei "einen entscheidenden Schritt".