Bevölkerung hat kein Vertrauen in die Politik

Meinungsforschung

Deutschlands Institutionen genießen einer Umfrage zufolge wenig Ansehen in der Bevölkerung. Nur drei Prozent der Bürger vertrauen danach den politischen Parteien. Lediglich jeder zehnte Deutsche bewertet Einrichtungen wie Arbeitsamt, Kirchen, Gewerkschaften sowie Kranken- und Rentenversicherung als gut. Positiv beurteilten die Befragten dagegen Institutionen wie Greenpeace, den ADAC, Diakonie und Caritas. Bis zu 64 Prozent der Teilnehmer sprachen ihnen ein hohes Vertrauen aus.

Die Daten gehen aus der am Mittwoch in Berlin veröffentlichten Online-Umfrage "Perspektive Deutschland" hervor. Das schlechte Ansehen der Parteien spiegele sich demnach auch im Ansehen des Bundestages wider. Nur sieben Prozent der Befragten seien mit der Arbeit der Volksvertreter zufrieden.

An der nach eigenen Angaben weltweit größten gesellschaftspolitischen Erhebung der Unternehmensberatung McKinsey, der Zeitschrift "stern", T-Online und des ZDF Umfrage beteiligten sich Ende des vergangenen Jahres 356.000 Menschen.