Fahrradklimatest - Testen Sie die Fahrradfreundlichkeit Ihrer Stadt bis 16.11.

Verkehr

Trotz eines Anteils von neun Prozent an allen Wegen ist das Fahrrad in Politik und Öffentlichkeit weiterhin das am meisten unterschätzte Verkehrsmittel. Um dies zu ändern, hat die Bundesregierung nach langjähriger Lobbyarbeit der Fahrrad- und Umweltverbände im letzten Jahr den "Nationalen Radverkehrsplan 2002-2012" verabschiedet. Die in diesem Plan festgeschriebenen Ziele einer Stärkung der Fahrradpolitik müssen nun in konkrete Maßnahmen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene umgesetzt werden.

Damit eine neue Fahrradpolitik kein Papiertiger bleibt, sondern in die Tat umgesetzt wird, kooperiert der BUND seit Juli 2003 gemeinsam mit dem Allgemeinen Fahrrad-Club Deutschland (ADFC) im Rahmen des vom Umweltbundesamtes mit finanzierten Projektes "Umweltentlastung durch mehr Radverkehr". Sein Kernstück ist - neben einer umfassenden Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für eine Stärkung des Fahrrads in der Verkehrspolitik - die Neuauflage des "Fahrrad-Klima-Testes" von 1991.

Bis zum 16.11. können Sie die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt bewerten. Mit dem "Fahrrad-Klima-Testes" wollen ADFC und BUND die fahrradfreundlichsten Städte in Deutschland ermitteln. Die Ergebnisse dieser Aktion werden im Frühjahr 2004 vorgestellt. Aufgefordert zur Beteiligung an dieser Fragebogenaktion sind alle aktive Radfahrer und Umweltgruppen.