Fotowettbewerb "Asphaltkultur" noch bis 15. Mai

Visuelle Diskussion anregen

Seit dem ersten Februar läuft der Fotowettbewerb "Asphaltkultur" - Berlin zwischen ökologischer Katastrophe und urbanem Paradies. Noch bis zum 15. Mai haben kunst- und umweltinteressierte Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren die Möglichkeit ihre Fotos einzusenden. Ab dem 18. Juni 2004 findet die Ausstellung der Arbeiten bei der Stiftung Naturschutz statt. Bei der Vernisage werden die Gewinner bekannt gegeben und die Gewinne verliehen.

Organisator des Wettbewerbes ist die BUNDjugend Berlin. Sie will dadurch eine visuelle Diskussion über das Leben und den Umweltschutz in der Großstadt anregen. Die Fotos müssen in und um Berlin aufgenommen sein und einen Bezug zum Thema haben. Parallel zum Fotowettbewerb bietet die BUNDjugend Berlin am 27.02 und 24.02. 2004 zwei Seminare für Jugendliche an, die sowohl in die Grundlagen der professionellen Fotogarfie einführen werden als auch die Themen Stadt und Umwelt im Rahmen einer Stadtführung behandeln.