Berlin-Portal für Lebensqualität mit Zukunft ist online

Internet

Die GRÜNE LIGA Berlin stellt ab sofort das Internetportal Lifeguide-berlin ins Internet. Initiiert von der Projektstelle Lokale Agenda und unterstützt von der Projektagentur Zukunftsfähiges Berlin beim IZT (Institut für Zukunftsstudien und Technologienbewertung) zeigt es den Besuchern Handlungsoptionen für ein Nachhaltiges Leben. „Dabei geht es um Lebensqualität, die den Ressorcenhaushalt unserer Welt verantwortungsbewusst im Blick behält. Es geht um gut statt viel, um nutzen statt besitzen, um Verantwortung in der Einen Welt.”, so Stefan Richter, Geschäftsführer der GRÜNEN LIGA Berlin.

Bisher sind 1400 Adressen in dem Internetportal registriert. Doch das ist erst der Anfang: Das Internetportal lebt von der Mitwirkung der Bürger. Der praktische Nutzen steht im Vordergrund. Mit der Verbindung von Tipps, Adressen, Links und zukünftig einem Veranstaltungskalender erleichtert der Lifeguide-Berlin den BürgerInnen ein nachhaltiges Leben im Alltag. Denn jedes noch so kleine Engagement zählt - der bewusste Einkauf oder der Griff zum Fahrrad anstatt zum Auto. So schafft jeder ein Stück Lebensqualität für sich persönlich und gleichzeitig auch für andere. Wird beispielsweise der Fernverkehr entlastet, ist dies gut für die Luft und unsere Bronchien und spart wertvolle Ressourcen. Durch Nachfrage nach Dienstleistungen und Produkten aus der Region werden Arbeitsplätze erhalten oder sogar neu geschaffen.

Das Projekt wurde ursprünglich von der Bürgerstiftung Zukunftsfähiges München umgesetzt. Es ist entstanden aus dem Lokalen Agenda 21-Prozess in München Ende der neunziger Jahre. Engagierte Münchner Bürger hatten gemeinsam mit Vertretern der Landeshauptstadt München neue Lösungen für ein nachhaltiges Leben in München gesucht. So entstand das Projekt der 21-Testhaushalte: Hierbei erprobten private Haushalte Möglichkeiten der Energie-, Wasser- und Abfallreduzierung. Die GRÜNE LIGA hat das Münchener Internetportal "Lifeguide - Lebensqualität mit Zukunft" für Berlin und die Region adaptiert.