Berliner Fotoausstellung präsentiert Jimi Hendrix

Rückkehr eines Rockidols

An die Rocklegende Jimi Hendrix (1942-1970) erinnert eine Fotoausstellung im Berliner Kulturkaufhaus Dussmann. Die Schau, die am Dienstagabend eröffnet wurde, zeigt Aufnahmen des Londoner Fotografen Gered Mankowitz aus dem Jahr 1967, in dem er den Gitarristen und Sänger kennen lernte und vor die Linse bekam. Die Fotografien sind seinem soeben erschienen Buch "Jimi Hendrix - The complete Mansons Yard Sessions" entnommen. Mankowitz war zur Eröffnung der Ausstellung anwesend und berichtete von seiner Begegnung mit dem damals 23-jährigen Gitarristen.

Anfang 1967 beauftragte der Hendrix-Manager den Szenefotografen Mankowitz, Hendrix' Band Experience zu fotografieren. Ihnen war im selben Jahr der Durchbruch gelungen. Die Karriere des virtuosen Gitarristen, dessen Markenzeichen es war, die Gitarre auf dem Rücken oder mit den Zähnen zu spielen, währte nur drei Jahre. Hendrix starb 1970 im Alter von 27 Jahren.