Deutsche Bischöfe rufen zum Gebet für den Papst auf

Kirchenoberhaupt

Die deutschen Bischöfe haben die katholischen Gläubigen zum Gebet für Papst Johannes Paul II. aufgerufen. "Wir laden alle Gläubigen zum fürbittenden Gebet für den Papst ein, dass sie ihm vor allem durch die Kraft ihrer Gebete Beistand leisten und Gottes reichen Schutz und Segen für ihn erbitten", sagte Karl Kardinal Lehmann, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, am Freitag in Bonn.

Der Papst war am Donnerstag erneut in eine römische Klinik eingeliefert worden. In der Nacht zum Freitag musste er sich einer Luftröhrenoperation unterziehen. Über den Gesundheitszustand des Kirchenoberhaupts wollte der Vatikan am Vormittag unterrichten.