headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Wieder Störfall in hessischem Atomkraftwerk

Biblis A

Die Betreiberin des Kernkraftwerkes Biblis, die RWE Power AG, hat heute das nachfolgende Vorkommnis dem Hessischen Umweltministerium als zuständige Aufsichtsbehörde gemeldet. Dieses ist nach der Internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen (INES) der Stufe 0 (unterhalb der Skala = keine Sicherheitstechnische Bedeutung) zuzuordnen.

Am 21.03.2005 fiel bei dem zur Revision abgeschalteten Block A in einem Strang des Not- und Nachkühlsystems die Stromversorgung von Regelarmaturen aus. Bei dem gegebenen abgekühlten Anlagenzustand war mit drei der vier Strängen des Not- und Nachkühlsystems die Kühlkapazität einschließlich erforderlicher Reserven jederzeit sichergestellt. Nach Austausch von Sicherungsautomaten stand auch der betroffene Strang wieder zur Verfügung.

Nach einer ersten Bewertung durch die Atomaufsichtsbehörde wurde das Vorkommnis von der Betreiberin zu Recht nach den deutschen Meldekriterien in die Kategorie N (= Normal) eingestuft. Eine Gefährdung des Personals, der Umgebung oder der Anlage war mit dem Vorkommnis nicht verbunden. Eine abschließende Bewertung wird unter Hinzuziehung des TÜV-Nord vorgenommen.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!