headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Verbraucherverbände wollen keine höhere Mehrwertsteuer

Qualität & Service

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen warnt vor einer Erhöhung der Mehrwertsteuer. Ein solcher Schritt wäre der Gegenteil von dem, was die Konjunktur jetzt brauche, sagte Verbandschefin Edda Müller am Montag in Berlin. Vorrang müsse eine nachfrageorientierte Politik haben, um die Binnenkonjunktur zu stärken.

Dabei müsse sich Deutschland wieder mehr auf seine Stärken besinnen. Dies seien Produkte, die die Verbraucher durch Qualität und Service überzeugen. "Die Verbraucherpolitik hat es in der Hand, made in germany wieder zum Inbegriff für Qualität und wirtschaftlichen Erfolg zu machen", so Müller.

Als zentrale Punkte zur Belebung der Binnennachfrage nannte sie eine Reform des Versicherungsrechts, mehr Sicherheit für private Bauherren, ein Ausbau des digitalen Verbraucherschutzes und Verbraucherbildung an den Schulen. Die Verbraucherzentralen setzen sich ferner für eine Beibehaltung und Stärkung des Bundesverbraucherministeriums ein. Bei der Reform der gesetzlichen Krankenversicherung spricht sich der Verband für das Konzept der Bürgerversicherung und gegen das Gesundheitsprämienmodell aus.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!