Blair und Merkel nagen nicht am Hungertuch

Politiker-Gehälter

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel liegt in einem Gehältervergleich der europäischen Staats- und Regierungschefs weit vorn. Nach einem Bericht des Magazins "Cicero" verdient lediglich der britische Premierminister Tony Blair mit 268.500 Euro im Jahr mehr als Merkel. Die Unternehmensberatung Hay-Group habe für die deutsche Kanzlerin ein Jahreseinkommen von 261.500 Euro berechnet und sie damit an die zweite Stelle gesetzt.

Die Ränge hinter Merkel nehmen Bertie Ahern aus Irland mit 252.400 und der französische Regierungschef Dominique de Villepin mit 240.000 Euro ein. Am unteren Ende der Skala rangieren die Regierungschefs der Slowakei (39.100 Euro), Polens (53.400 Euro) und Tschechiens (64.900 Euro).

Ein internationaler Vergleich der Politikereinkommen sei allerdings schwierig, heißt es in dem Bericht. Unterschiedliche Besteuerung, verschiedene Regelungen der Altersversorgung und variierende Zulagen machten eine gemeinsame Datengrundlage kompliziert.

Verglichen mit Spitzenpositionen in der Wirtschaft sieht Merkels Gehalt nicht üppig aus, heißt es in dem Bericht weiter. Nach der Hay-Group-Untersuchung verdiene die Kanzlerin gerade einmal 15 Prozent eines Einkommens, das sie in der Privatwirtschaft erzielen könnte.