Briten verlassen 2009 Osnabrück

Konzentration

Die britischen Streitkräfte geben den Stationierungsstandort Osnabrück auf. Ab Jahresbeginn 2009 sollen die dortigen Kasernen geschlossen werden und etwa 2450 Soldaten aus der Stadt abziehen, wie das Hauptquartier der britischen Streitkräfte am Montag in Mönchengladbach mitteilte. Zudem würden rund 200 britische Mitglieder des zivilen Unterstützungsstabes mit ihren Familien abgezogen.

Das Londoner Verteidigungsministerium will die britische Heerespräsenz künftig auf Bergen-Hohne in Niedersachsen und Paderborn in Nordrhein-Westfalen konzentrieren. Unter der Voraussetzung, dass die deutsche Regierung hierzu ihre Zustimmung erteile, wolle die britische Regierung noch viele Jahre lang eine bedeutende Präsenz in Deutschland aufrechterhalten, hieß es.