6,5 Prozent der Kinder unter drei Jahren werden ganztags betreut

Betreuungseinrichtung oder Tagesmutter

In Deutschland wird nach Auskunft des Statistischen Bundesamtes jedes siebte Kind unter sechs Jahren ganztags außerhalb der Familie betreut. 2006 habe dies auf rund 632.000 Kinder zugetroffen, das entspreche einer Quote von 14,5 Prozent in der Altersgruppe, wie die Behörde am 19. Juni in Wiesbaden mitteilte. Wie die Statistik weiter ergab, wurden rund 137.000 Kinder im Alter von unter drei Jahren ganztags betreut. Das entspricht einer Quote von rund 6,5 Prozent. Ganztags­betreuung bedeute, dass die Kinder mehr als sieben Stunden pro Tag in einer Betreuungseinrichtung oder bei einer Tagesmutter verbringen.

Deutliche Unterschiede ergaben sich im Ost-West-Vergleich. Während in Ostdeutschland für rund ein Viertel (25,3 Prozent) aller unter Dreijährigen eine Ganztags­betreuung ergänzend in Anspruch genommen wurde, betrug für diese Altersgruppe in Westdeutschland die Quote lediglich 2,6 Prozent. Die niedrigste Quote findet sich in Niedersachsen mit 1,4 Prozent, die höchste in Thüringen mit 31,1 Prozent.

In der Altersgruppe von drei bis unter sechs Jahren lag die Ganztagsquote bundesweit bei 22,1 Prozent oder insgesamt 495.000 Kindern. Auch hier ist der Ost-West-Unterschied gravierend. So lag die Ganztagsquote im Westen mit 15,2 Prozent deutlich unter der im Osten mit 57,7 Prozent. Thüringen wies erneut mit 84,0 Prozent die höchste Quote auf, Baden-Württemberg mit 6,9 Prozent die niedrigste.