Bundestag gedenkt Opfer der "Terroranschläge" vor sechs Jahren

11. September 2001

Der Bundestag hat am 11. September der Opfer der "Terroranschläge" in den USA vor sechs Jahren gedacht. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) sagte zu Beginn der parlamentarischen Beratungen nach der Sommerpause, der Gedenktag sei auch eine Aufforderung, entschlossen jeder Form von Terrorismus entgegenzutreten.

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) sagte zu Beginn der Debatte über den Haushalt 2008, seit dem 11. September 2001 sei nichts mehr so, wie es war, weder in den USA noch in der übrigen Welt. Es habe große Schockwellen gegeben, die für die hochgradig vernetzte und globalisierte Welt charakteristisch seien. Steinbrück sagte zugleich, die Globalisierung könne man nicht zurückdrehen.