Defekt an Dieselgenerator im Atomkraftwerk Brunsbüttel

Notstandssystem

Bei Wartungsarbeiten am Notstandssystem haben Techniker im derzeit stillstehenden Atomkraftwerk Brunsbüttel einen defekten Schalter an einem Dieselgenerator entdeckt. Das Bauteil wurde ausgetauscht, wie der Betreiber Vattenfall Europe am 28. Februar in Brunsbüttel mitteilte. Das unabhängige Notstandssystem dient als Ersatz-Steuerzentrale des Atommeilers. Es verfügt über zwei unabhängige Notstromdieselaggregate.

Erst in der vergangenen Woche hatte es im Atomkraftwerk Brunsbüttel einen Zwischenfall gegeben. Bei Überprüfungen der Notstromanlage schaltete sich ein Transformator ungewollt ab. Dadurch war eine Notstromschiene für etwa 45 Sekunden spannungslos. Der Atommeiler steht wegen technischer Probleme seit Juli 2007 still.