Rund 1700 Gymnasiasten schreiben Abi-Klausur neu

Pannen im Zentralabitur von NRW

Rund 1700 Schüler in Nordrhein-Westfalen werden nach Angaben des Schulministeriums am Dienstag (17. Juni) ihre Abiturklausur in Mathematik zum zweiten Mal schreiben. Zuvor hatten sowohl Schüler als auch Experten zwei Aufgaben aus dem Zentralabitur als zu schwer oder unlösbar kritisiert.

Schulministerin Barbara Sommer (CDU) hatte den Abiturienten die Teilnahme an der neu angesetzten Mathe-Klausur freigestellt. Landesweit hatten 34.000 Abiturienten die ersten Mathe-Klausuren geschrieben.

Wegen der Pannen im Zentralabitur hatte die SPD Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) indirekt zur Entlassung von Schulministerin Sommer aufgefordert.