Hinsken warnt Fluglinien vor Kürzungen bei Sicherheitsausgaben

Sorge vor sinkenden Sicherheitsstandards

Angesichts der Flugzeugkatastrophe von Madrid wächst in der Politik die Sorge vor sinkenden Sicherheitsstandards in der Branche. Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Ernst Hinsken (CSU), warnte die Fluggesellschaften davor, wegen der hohen Kerosinkosten bei den Sicherheitsausgaben zu sparen. "Es muss eine Selbstverständlichkeit sein, dass Sicherheit auch trotz der hohen Kerosinkosten der Airlines auf der Agenda ganz oben bleibt", sagte Hinsken bei "Bild.de".

Das Fluglinien-Bündnis Star Alliance, in dem unter anderem die Deutsche Lufthansa und Spanair Mitglied sind, sei ein Qualitätsbegriff. "Das heißt: Alle Mitgliedsfluglinien unterliegen strengsten Sicherheitsbedingungen, denn bei einem Unfall wird nicht nur die betroffene Fluglinie, sondern die ganze Allianz in Misskredit gebracht", sagte Hinsken.