Atomforum hält Bürger mehrheitlich für Kernenergie-Befürworter

Atommüll-Lager Gorleben

Das Deutsche Atomforum verlangt eine Wiederaufnahme der Erkundung des Bergwerks Gorleben als mögliches Endlager. Der Lobbyistenverband rechtfertigte seine Forderung am Donnerstag (26. Februar) mit einer selbst in Auftrag gegebenen Emnid-Umfrage, wonach die deutsche Bevölkerung einer möglichen Weiternutzung der Kernkraft aufgeschlossener gegenübertritt als früher. Das Umfrage-Ergebnis ist möglicherweise durch die der Fragestellung zu erklären.

Laut der Umfrage wären 61 Prozent der Deutschen für die weitere Nutzung der Kernenergie, falls "die Frage der sicheren Endlagerung gelöst sein sollte", hieß es. Dies sei im Vergleich zu einer Umfrage im August 2008 ein Anstieg um drei Prozentpunkte. Demgegenüber sei der Anteil der Deutschen, "die sich auch bei der sicheren Endlagerung gegen Kernenergie aussprechen", von 36 Prozent auf 35 Prozent gesunken.

Das Atomforum betonte, "diese deutliche Position" in der Bevölkerung unterstreiche, "wie wichtig und geboten eine sofortige Aufhebung des Erkundungsmoratoriums des Salzstocks Gorleben ist". Erst nach Abschluss der Erkundung könne über dessen Eignung als Endlagerstandort für hoch radioaktive Abfälle entschieden werden.