headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Bundeswehr-Flugplatz in Holzdorf wird ausgebaut

Hubschraubertransportgeschwader NH-90

Auf dem Flugplatz der Bundeswehr in Holzdorf an der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Sachsen-Anhalt wird am Freitag (27. März) nach zweieinhalbjähriger Bauzeit eine neue Bruchbergungs- und Feuerwache in Betrieb genommen. Die Wehrbereichsverwaltung Ost investierte in diesen Neubau rund 4,2 Millionen Euro, wie die Bundeswehr am Mittwoch in Strausberg mitteilte.

Nach der Entscheidung des Bundesverteidigungsministeriums im Jahr 2001, das Hubschraubertransportgeschwader NH-90 in Holzdorf zu stationieren, wurden in den Ausbau dieser Liegenschaft bisher 100 Millionen Euro investiert. Weitere Baumaßnahmen in Höhe von 90 Millionen Euro seien in den nächsten Jahren geplant, hieß es.

1968 war das Gelände von der Nationalen Volksarmee der DDR als Standort für einen neuen Feldflugplatz ausgewählt worden, der 1974 fertiggestellt wurde. Bis 1980 wurde das Gelände zu einem Einsatzflugplatz ausgebaut. Er galt damals als der modernste Flugplatz der DDR.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!