Grüne fordern Prämie für Elektrofahrzeuge

Bis zu 5000 Euro

Die Grünen fordern die Einführung einer Prämie für Elektrofahrzeuge. Diese könnte je nach Fahrzeugtyp bis zu 5000 Euro hoch sein, sagte der Grünen-Verkehrsexperte Peter Hettlich am Donnerstag (26. März) im Bundestag in Berlin. In ihrem Antrag fordern die Grünen außerdem zinsgünstige Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Ziel müsse sein, bis 2020 mindestens zwei Millionen Elektroautos in Deutschland zu haben. Auch die FDP forderte verstärkte Investitionen in Elektromobilität.

Nach Vorstellung der Grünen sollten Plug-In-Hybridfahrzeuge mit einem Kohlendioxid-Ausstoß von weniger als 80 Gramm pro Kilometer ab 2010 mit 2500 Euro, batteriegetriebene Elektrofahrzeuge mit einer Motorleistung von weniger als 80 Kilowatt mit 5000 Euro und Elektroroller mit 1000 Euro gefördert werden.

In den USA und Frankreich gibt es ähnliche Regelungen. Dort werden diese Fahrzeuge mit 7500 US-Dollar beziehungsweise 5000 Euro bezuschusst. Die Grünen schlagen für Deutschland ein degressives Modell vor, um die derzeit hohen Kosten für den Batteriebetrieb der Autos auszugleichen.