Hessens Abiturienten dürfen Matheprüfung wiederholen

Fehler

Rund 15 000 hessische Schüler können am 30. April ihr schriftliches Mathematik-Abitur wiederholen. Durch die Panne bei der Aufgabenstellung während des Zentralabiturs am vergangenen Freitag dürfe keinem Schüler ein Nachteil entstehen, sagte Hessens Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) am Montag in Wiesbaden. Die Ministerin entschuldigte sich bei allen Schülern, die bei einer "lebenswichtigen Prüfung" möglicherweise irritiert wurden.

Laut Henzler gab es in den Aufgabenstellungen drei Fehler und zwei Unklarheiten. Wer an der Matheprüfung Ende April teilnehme, dürfe sich im Ergebnis am Ende für die besser benotete Arbeit entscheiden.