SPD legt laut Umfrage in Wählergunst weiter zu

30 Prozent

Die SPD gewinnt bei den Wählern weiter an Zustimmung. Wie das ZDF am Freitag (8. Mai) mitteilte, verbessern sich die Sozialdemokraten im aktuellen Politbarometer in der politischen Stimmung um drei Punkte und kommen auf 30 Prozent. Damit legt die Partei hier zum dritten Mal in Folge zu. Die Union verliert nach leichten Zugewinnen im März und April hingegen zwei Punkte und kommt auf 39 Prozent. Verluste verzeichnen auch die FDP mit 10 Prozent (minus 1) und Die Linke mit 8 Prozent (minus 1). Die Grünen können sich mit 9 Prozent (plus 1) leicht verbessern.

Wenn schon am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden längerfristige Überzeugungen und Bindungen an die Parteien sowie koalitionstaktische Überlegungen eine größere Rolle spielen. Nach der Politbarometer-Projektion käme die CDU/CSU dann weiterhin auf 37 Prozent und die SPD auf 27 Prozent (plus 1). Die FDP erhielte 13 Prozent (minus 1), die Linke unverändert 10 Prozent und die Grünen erneut 9 Prozent.

Für die Umfrage wurden von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen von Dienstag bis Donnerstag 1343 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte telefonisch befragt.