Arbeitszeiten NRW - FDP steht für Erhalt der Ladenöffnungszeiten!

Generalsekretär der FDP-NRW, Joachim Stamp:

„Es ist ein Ausdruck beispielloser Arroganz, wenn die rot-grüne Landesregierung wirklich glaubt, besser zu wissen, wann die Bürger in NRW einkaufen wollen und wann nicht. Das schwarz-gelbe Ladenöffnungsgesetz hat Flexibilität an Werktagen geschaffen. Die gesellschaftlich sehr hohe Akzeptanz der aktuellen Möglichkeiten der Ladenöffnung belegt, dass es keinen Anlass gibt, das Gesetz in Frage zu stellen. Der einzige Grund, das Ladenöffnungsgesetz zum Ladenschlussgesetz zurückzudrehen ist Ideologie und rot-grüne Besserwisserei.

Zu der geplanten Änderung des Ladenöffnungsgesetzes durch die Landesregierung in NRW, erklärt der Generalsekretär der FDP-NRW, Joachim Stamp:

Die geplante Onlineabstimmung der Grünen über die Ladenöffnungszeiten ist eine Farce. Eine solche Umfrage auf einer Parteien-Webseite ist in etwa so objektiv wie ein Ortsparteitag der Grünen. Eine echte Abstimmung über Ladenöffnungszeiten findet jeden Tag im Einzelhandel statt. Kein Bäcker, Metzger oder Supermarkt öffnet dauerhaft seinen Laden zu einer Uhrzeit, zu der es keine Nachfrage durch Kunden gibt.

Moritz Kracht FDP Landesverband NRW Pressesprecher