Versicherung: Vorsicht beim Weiterverkauf einer Lebensversicherung

Ratgeber Versicherungen

Versicherungen kann man verkaufen. Doch es drohen hohe VerlusteNoch immer entscheiden sich viele Versicherungsnehmer für den Weiterverkauf der Lebensversicherung. Doch nur in den wenigsten Fällen profitieren die Verbraucher von diesen Geschäften. Wer dennoch mit dem Gedanken spielt die Lebensversicherung an einen Policen-Händler zu verkaufen, sollte die Angebote im Vorfeld genau überprüfen und auch das Kleingedruckte lesen. Denn in vielen Fällen können die vermeintlich lukrativen Angebote nicht das halten, was sie versprechen. Vor allem im Internet tummeln sich viele Versicherungs-Aufkäufer, die den Kunden eine höhere Auszahlung zusichern, als sie über den Rückkauf durch das Versicherungsunternehmen erhalten würden. In Wirklichkeit stehen die Versicherungsnehmer jedoch schlechter da, als im Falle einer Kündigung. Denn in vielen Fällen wird die Auszahlung nicht sofort und in voller Höhe geleistet, sondern in monatlichen Teilbeträgen über mehrere Jahre hinweg. Eine Sicherheit, dass auch die zukünftigen Zahlungen geleistet werden, erhalten die Kunden allerdings meist nicht.

Woran erkennt man einen seriösen Anbieter?

Trotz der zahlreichen schwarzen Schafe findet man dennoch auch seriöse Anbieter auf dem Markt. Diese erkennt man daran, dass sie zum einen nicht jede Lebensversicherung aufkaufen und zum anderen die Kaufsumme sofort in einem Betrag bezahlen. In der Regel führen diese Händler die Versicherungen fort und bedienen die Prämienzahlungen weiter, bis die Versicherung zuteilungsreif ist. Allerdings gibt es auch Aufkäufer, welche die Lebensversicherung sofort kündigen und den Rückkaufswert kassieren. Allerdings werden in diesen Fällen die Verkäufer häufig mit monatlichen Zahlungen abgespeist und die Händler arbeiten mit dem Kapital.

Vorsicht bei Angeboten im Internet!

Vor allem bei Angeboten im Internet ist Vorsicht geboten. Häufig werden die Kunden vorab nicht ausreichend über die Risiken aufgeklärt und die Verträge sind unverständlich formuliert. Falsche Versprechungen und Geldmangel führen oftmals dazu, dass sich die Verbraucher zu solchen Verkäufen hinreißen lassen, ohne die damit verbundenen Nachteile zu prüfen. Abstand nehmen sollte man von solchen Angeboten, wenn der Kaufpreis nicht sofort ausbezahlt wird und auch, wenn dieser deutlich höher ist, als der Rückkaufswert der Lebensversicherung.