Bewerbung Deckblatt: Foto, Reihenfolge, Muster oder Vorlage

Ratgeber Bewerbung - so klappt es

Die Chance auf Ihren Traumjob sollte verstärkt werden. Nur durch eine gelungene Bewerbung samt Anschreiben werden Sie eingeladen zum Vorstellungsgespräch.Die Bewerbung für einen Arbeitsplatz ist eine sehr wichtige Angelegenheit, wobei man auf jedes Detail achtet. Selbst bei der Kreierung des Deckblattes muss man genügend Wissen und Kreativität mitbringen. Das Deckblatt Bewerbung ist das Erste was man in der Personalabteilung zu sehen bekommt. Gerade deswegen ist es sehr wichtig, dass man dieses Teil mit viel Mühe und Kreativität kreiert. Ein Deckblatt Bewerbung gehört zu einer Bewerbung, muss aber nicht ein Bestandteil der Bewerbung sein, weil man ihn auch auslassen kann. Wenn man sich dafür entscheidet, dass das Deckblatt zu einer Bewerbung gehört, sollte man auch einige Regeln befolgen. Durch die Integrierung des Deckblattes genießt der Bewerber viele Vorteile. Zunächst bekommen das Unternehmen und die Personalabteilung einen besseren Eindruck, wenn es um den Kandidaten geht. Der Bewerber mach einen professionellen und ersten Eindruck, was ein großer Vorteil zu den anderen Kandidaten ist. Wegen der Position der Deckblatt Bewerbung sollte man bei der Kreierung auf den Stil, das Aussehen und den Inhalt der Deckblatt Bewerbung achten.

Wie soll ein Deckblatt Bewerbung aussehen?

Wenn man nicht sicher ist, wie ein Deckblatt aussehen soll, kann man als Quelle das Internet nutzen. Im Internet finden sich Vorlagen, die man kopieren kann und seine eigenen Informationen integrieren kann. Dies ist die einfachste Methode um das Deckblatt solide aussehen zu lassen. Von dem Deckblatt geht man direkt zu dem Lebenslauf und den wichtigen Dokumenten. Gerade deswegen sollte dieser Teil der Bewerbung sehr einfallsreich gestaltet werden. Wenn man selber ein Deckblatt für die Bewerbung gestalten möchte, sollte man auf die Reihenfolge achten.

Die Reihenfolge der Deckblatt Bewerbung

Die Reihenfolge ist sehr wichtig, wenn man sich entscheidet, zu der Bewerbung ein Deckblatt zu verschicken. An der ersten Stelle des Deckblattes sollte der Titel sein. Der Titel sagt klar darüber aus, für welche Stelle man sich bewirbt. Der Titel sollte sich durch die Größe der Buchstaben unterscheiden. Unter dem Titel sollte man einen Platz für ein Foto bereithalten. Früher wurden für die Bewerbungsunterlagen Passfotos benutzt. Dies hat sich jetzt durch die professionellen Fotos geändert. Nach dem Foto sollte man das Inhaltsverzeichnis der Bewerbung angeben. Das Inhaltsverzeichnis sorgt für einen klaren Einblick in die zugeschickten Dokumente und sorgt für mehr Ordnung.

Die Form der Deckblatt Bewerbung

Auch bei der Form des Deckblattes sollte man als Bewerber auf Professionalität setzen und Kitsch lieber vergessen. Das Deckblatt sollte nicht durch knallige Farben oder durch die Form auffallen. Der Schwerpunkt jedes Deckblattes liegt bei der Professionalität und einer niveauvollen, aber interessanten Präsentation. Die Form und den Stil des Deckblattes kann man wahlweise dem Unternehmen anpassen. In diesem Fall kann man, wenn man sich für eine Arbeitsstelle in der Zahnarztpraxis bewirbt, kann man in der Ecke des Deckblattes eine Abbildung eines Zahnes stellen. Auf diese Weise zeigt man sich bereits auf der ersten Seite der Bewerbung als ein kreativer Kopf, der stilvoll an die Arbeit geht. In diesem Fall gilt die Regel, dass weniger mehr ist und dass kein Deckblatt mit zu vielen Informationen oder Karikaturen kreiert werden.

Die Wahl des Fotos

Auch bei der Wahl des Fotos für die Deckblatt Bewerbung sollte man einige Tipps befolgen, weil man sehr schnell Fehler machen kann, die sich negativ auf die potenzielle Arbeit auswirken können. Die Wahl eines Fotos sollte auf ein professionelles Foto fallen, weil private Fotos keinen Platz bei der Bewerbung haben. Vor dem Gang zum Fotografen sollte man sich Gedanken darüber machen, welche Kleidung professionell aussieht und welcher Gesichtsausdruck nett ist, aber kompetent aussieht. In diesem Fall entscheiden sich die meisten Bewerber für ein schwarz-weißes Foto. Allerdings kann man auch ein Foto in Farbe wählen, wenn man zum Beispiel ein passendes und dezentes Hemd oder ein anderes Business Outfit anzieht. Das Foto sollte auf keinen Fall reizvoll sein und die Figur betonen, weil man auf diese Weise keinen guten Eindruck macht. Ein sauberes Erscheinungsbild ist sehr wichtig bei einer Bewerbung. Die Arbeitgeber bekommen dadurch einen besseren Eindruck über den Kandidaten und können eine Sympathie bilden. Die empfehlenswerte Größe für ein Foto für die Deckblatt Bewerbung beträgt 6 x 9 cm.

Unter dem Foto sollte man die Kontaktdaten platzieren, die aus dem Vornamen, Nachnamen, der Adresse und der Kontaktmöglichkeit bestehen. Auf diese Weise bekommen die Arbeitgeber die Möglichkeit bei einer Zusage sofort Kontakt mit dem Bewerber aufzunehmen.

Detlev Lengsfeld


Foto: Fotolia_51282627_XS © DOC RABE Media - Fotolia.com