headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Mercedes-Benz setzt die Effizienz-Offensive konsequent fort

Neues von der A-, B- und CLA-Klasse | Neue Bestwerte beim Verbrauch

Stuttgart. Mercedes-Benz setzt die Effizienz-Offensive konsequent fort: Sieben neue Versionen der A-, B- und CLA-Klasse bieten bis zu 7 Prozent Verbrauchsvorteil gegenüber dem jeweiligen Vorgänger. Mit A 200 CDI 4MATIC und A 220 CDI 4 MATIC starten zudem die ersten Diesel-Allradler der neuen Kompaktwagen-Generation von Mercedes-Benz. Alle Modelle können ab sofort bestellt werden, die Auslieferungen beginnen im März 2014. Mit einem kombinierten Verbrauchswert von 5,4 Liter pro 100 Kilometer und entsprechend 125 g CO2 pro Kilometer setzt der CLA 250 neue Maßstäbe in seinem Segment. Gegenüber dem Vorgängermodell sank der Verbrauch des 155 kW (211 PS) starken Coupés um 9 g CO2 pro Kilometer bzw. 7 Prozent. Realisiert wurde der Verbrauchsvorteil durch ein Magerbrennverfahren mit Schichtladebetrieb.

Über 2,2 statt 1,8 Liter Hubraum verfügt künftig der A 200 CDI. Er leistet weiterhin 100 kW (136 PS), hat ein maximales Drehmoment von 300 Nm und emittiert mit 7-Gang DCT nur 102 g CO2 pro Kilometer – 7 g weniger als der Vorgänger. Dies entspricht einem Verbrauch von nur 3,9 Liter pro 100 Kilometer. Zudem erfüllt der A 200 CDI bereits jetzt die Euro-6-Abgasnorm. Überarbeitet wurden ferner die Top-Dieselmodelle A 220 CDI, B 220 CDI und CLA 220 CDI. Durch innermotorische Optimierungs­maßnahmen konnte der Verbrauch weiter gesenkt werden – und dies serienmäßig und bei gleichen Leistungsdaten.

Effizienz gepaart mit Traktion bieten die neuen Modelle A 200 CDI 4MATIC und A 220 CDI 4 MATIC – die ersten Diesel-Allradler der neuen Kompaktwagen-Generation von Mercedes-Benz. Zu den innovativsten Komponenten der 4MATIC gehören der in das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe 7G-DCT integrierte Nebenantrieb zur Hinterachse und das Hinterachsgetriebe mit integrierter, hydraulisch aktuierter Lamellenkupplung. Damit können die Antriebsmomente vollvariabel zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt werden. Das im Vergleich zu den Wettbewerbern geringe Systemgewicht und ein hoher Wirkungsgrad sind weitere Vorteile dieser Konstruktion.

Alle Modelle können ab sofort bestellt werden und kommen ab März 2014 zu den Händlern.

CLA 250: Magerbrennverfahren mit Schichtladebetrieb

Mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 5,4 Liter pro 100 km (125 g CO2 pro km) setzt der CLA 250 neue Maßstäbe. Das 155 kW (211 PS) starke viertürige Coupé besitzt ein maximales Drehmoment von 350 Nm, das über den weiten Bereich von 1200 bis 4000 Umdrehungen pro Minute anliegt. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden erfüllt er sportliche Ansprüche.

Der Vierzylinder des neuen CLA 250 ist ein Mitglied der BlueDIRECT Ottomotorenfamilie. Je nach Betriebszustand wird er geschichtet oder homogen betrieben. Im Schichtladebetrieb arbeitet der hochverdichtete Motor mit deutlichem Luftüberschuss. Um dies zu erreichen, wird der Kraftstoff erst während der Kompressionsphase in die von den Kolben bereits verdichtete Luft eingespritzt. Eine elektronische präzise gesteuerte Mehrfacheinspritzung sorgt dafür, dass sich erst zum Zündzeitpunkt eine räumlich begrenzte Kraftstoff-/Luft-Wolke im Bereich der Zündkerze ausbildet.

Diese Kraftstoff-/Luft-Wolke wird von der Zündkerze entflammt und zündet danach das im übrigen Brennraum verteilte, sehr magere Gemisch. Hierdurch ist eine extrem effiziente Verbrennung mit hohem Luftüberschuss möglich. Voraussetzung für den Schichtbetrieb sind schnelle Piezo-Injektoren. Sie spritzen den Kraftstoff pro Arbeitstakt mehrmals hintereinander in die Brennräume und erlauben so die gezielte Regelung der Gemischbildung und damit der Entflammbarkeit.

Für alle CLA-Modelle ist jetzt zudem ein Komfortfahrwerk mit Tieferlegung verfügbar – auf Wunsch in Verbindung mit den Ausstattungslinien Urban und AMG Line sowie dem CLA 180 BlueEFFICIENCY Edition.

A 200 CDI: Erfüllt Euro-6-Abgasnorm

Der Motor des A 200 CDI hat jetzt 2,2 statt 1,8 Liter Hubraum, die maximale Leistung beträgt 100 kW (136 PS) und das maximale Drehmoment 300 Nm. Dieser Motor besitzt zahlreiche die Effizienz steigernde Maßnahmen. Zu diesen Modifikationen zählen unter anderem die Optimierung des Riementriebs, ein Zylinderkopfpaket mit geänderten Wälzlagern und zusätzlicher Bearbeitung (Finish), die Optimierung der Vakuumpumpe, Alukolben mit optimiertem Einbauspiel und optimiertem Low-Friction-Ringpaket, die Rollenlagerung der Lanchester-Ausgleichswelle sowie die Verbrennungsregelung im Zylinderkopf mit Drucksensor. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch ist mit 3,9 Liter Diesel pro 100 Kilometer (102 g CO2 pro km in Verbindung mit 7-Gang DCT) herausragend für diese Leistungsklasse. Zudem erfüllt der A 200 CDI bereits jetzt die Euro-6-Abgasnorm.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!